Ein schönes Lachen kennt kein Alter

„Ich war schon immer ein fröhlicher Mensch, jetzt kann ich es auch endlich zeigen!“
Für Veränderungen ist es nie zu spät.

Was früher selten war, ist heute geläufig – die kieferorthopädische Korrektur der Zahnstellung bei erwachsenen Patienten.Dafür gibt es gute Gründe: Zum einem behalten wir heute durch verbesserte Mundhygiene und zahnärztliche Behandlung unsere natürlichen Zähne bis ins hohe Alter. Zum anderen hat die kieferorthopädische Behandlung in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Moderne Behandlungsmethoden ermöglichen heute eine rasche und beschwerdefreie Korrektur des Gebisses mit unsichtbaren oder wenig sichtbaren Behandlungsgeräten. Dabei können ästhetische Ergebnisse erzielt werden, die früher so nicht möglich waren. Auch in der interdisziplinären Zusammenarbeit z. B. mit Implantologen eröffnet die moderne Kieferorthopädie neue Möglichkeiten.Dem Leben entgegen lächeln
Die kieferorthopädische Korrektur vieler Zahnfehlstellungen ist mit den heute verfügbaren modernen Behandlungsmethoden und Techniken schnell und schonend möglich.

  • Die Behandlungsgeräte sind glatt und pflegeleicht.
  • Supereleastische High-Tech-Materialien gewährleisten eine ideale Kraftentfaltung.
  • Biologisch optimale Kraftübertragungssysteme sorgen für dynamische Wirkung und können so die Behandlungszeit verkürzen.

Ihr Kieferorthopäde wird Ihnen gerne helfen, den Weg zu Ihrem perfekten Lächeln mit einer auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte optimalen Versorgung erfolgreich zu gestalten. Damit Sie dem Leben mit einem strahlenden Lächeln begegnen können.

 

Ein Plus für Ihre Gesundheit

Bei minimaler Beeinträchtigung können Sie heute gleichermaßen Ihr Lachen und Ihre Gesundheit perfektionieren. Denn die Aufgabe der Kieferorthopädie ist es auch, die Funktion der Zähne, Kiefergelenke und Muskeln in eine stabil aufeinander abgestimmte Balance zu bringen. Im Rahmen der Behandlung sorgt der Kieferorthopäde also nicht nur für ein schönes Lächeln, vielmehr optimiert er die Stellung der Zähne zueinander. Dies entlastet die Kiefergelenke und sorgt dafür, dass die Zähne beim Kauen richtig aufeinander treffen. So können Beschädigungen und Abnutzungen an den Zähnen vermieden werden und die natürlichen Zähne bleiben lange erhalten.

 

Training für Ihr Lächeln

Fitness ist Ihnen wichtig, denn sie stärkt Ihre Gesundheit und verbessert Ihre Ausstrahlung. Genauso ist es mit den Zähnen: Ein kraftvolles und erfolgreiches Lächeln spiegelt Ihren Wert in Beruf und Gesellschaft wider. Mit Ihren eigenen Zähnen, genau am richtigen Platz, an dem Sie sie schon immer sehen und fühlen wollten. Wie bei der Fitness ist auch dieses Ziel erreichbar. Zum Beispiel durch eine kieferorthopädische Behandlung mit hauchdünnen transparenten Kunststoffschienen, die auf Basis modernster computergestützter Fertigungstechniken erstellt werden. So ist die Behandlung nahezu unsichtbar. Komfortabel ist auch, dass die Schienen zum Essen und zur Zahnpflege einfach heraus genommen werden können.

 

Sie sehen, dass Sie nichts sehen!

Noch immer gibt es das Missverständnis, dass kieferorthopädische Behandlungen nur während der Wachstumsperiode, also bei Kindern und Jugendlichen möglich seien. Für eine Behandlung gibt es aber grundsätzlich keine Altersgrenze. Die Korrektur der Zahnstellung im

Erwachsenenalter erfolgt durch Apparate (Spangen), die mit geringen Kräften die Zähne in die gewünschte Position verschieben und dabei den Mechanismus der Zellerneuerung nutzen. Da der Prozess der Zellerneuerung bis ins hohe Alter fortbesteht, gibt es also auch keine zeitliche Grenze, die einer Behandlung entgegen stehen würde. Im Gegenteil, viele Kau- und Haltungsbeschwerden – die sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion – können in einer falschen Zahnstellung begründet sein. Hier kann die Kieferorthopädie in vielen Fällen überraschende Behandlungserfolge erzielen.

 

Ein schönes Lachen kennt kein Alter

Noch immer gibt es das Missverständnis, dass kieferorthopädische Behandlungen nur während der Wachstumsperiode, also bei Kindern und Jugendlichen möglich seien. Für eine Behandlung gibt es aber grundsätzlich keine Altersgrenze. Die Korrektur der Zahnstellung im Erwachsenenalter erfolgt durch Apparate (Spangen), die mit geringen Kräften die Zähne in die gewünschte Position verschieben und dabei den Mechanismus der Zellerneuerung nutzen. Da der Prozess der Zellerneuerung bis ins hohe Alter fortbesteht, gibt es also auch keine zeitliche Grenze, die einer Behandlung entgegen stehen würde. Im Gegenteil, viele Kau- und Haltungsbeschwerden – die sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion – können in einer falschen Zahnstellung begründet sein. Hier kann die Kieferorthopädie in vielen Fällen überraschende Behandlungserfolge erzielen.

 

Am Anfang steht die Beratung

Als Fachzahnärzte für Kieferorthopädie sind wir hervorragend ausgebildet und mit allen modernen Behandlungsmethoden vertraut. Nach einer ersten Untersuchung werden wir Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit den verschiedenen Behandlungsmethoden bekannt machen und gemeinsam mit Ihnen den für Sie richtigen Weg zu einem perfekten Lächeln festlegen. Eine Behandlung kann dank moderner Technik heute wesentlich gezielter geplant werden. So reichen schon wenige Monate, bis erste Erfolge sichtbar werden. Auch unangenehme Begleiterscheinungen, wie Sie sie vielleicht noch aus der Kindheit kennen, sind heute passé. Die einzelnen Behandlungsschritte werden von uns ständig begleitet und kontrolliert. So wird sicher gestellt, dass die Behandlung für Sie ohne Beeinträchtigung und so angenehm wie möglich verläuft. Ein erster Schritt zu Ihrem neuen Lächeln ist die Vereinbarung eines Termins in unserer Praxis.

In guten Händen, beim Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Ihre Zahngesundheit ist uns wichtig. Ziel der kieferorthopädischen Behandlung ist neben einer gesunden und ästhetisch schönen Zahnstellung die Verbesserung der Kaufunktion des Gebisses. Denn ein optimal eingestellter Biss schont die Zahnsubstanz, schützt einzelne Zähne vor Überlastung und trägt zum langfristigen Erhalt der natürlichen Zähne bei. Die Behandlung wird dabei auch von der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen uns und Ihrem Zahnarzt getragen. Gemeinsam werden Fragen geklärt und Behandlungsmaßnahmen abgestimmt – insbesondere, wenn es um den Ersatz fehlender Zähne durch Implantate oder Prothetik geht.