Medizinische Notwendigkeiten

Falsche Kontakte der Zähne von Ober- und Unterkiefer sind oft Ursache für Ohrgeräusche, Verspannungen der Kau- und Nackenmuskulatur, Abrieb der Zähne und Verlust von Zahnschmelz sowie für Zahnlockerungen.

Viele Erwachsene leiden unter Parodontitis. Diese Zahnfleischerkrankung ist nicht nur Ursache für Zahnverlust sondern auch ein Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall.
Zu eng und verschachtelt stehende Zähne stellen ein Pflegeproblem dar und begünstigen Karies und Parodontitis.

Medizinische NotwendigkeitenWenn ein Zahn gezogen werden mußte, wird oft nicht bedacht, daß die Lücke eventuell kieferorthopädisch, d.h. mit den eigenen Zähnen, geschlossen werden kann. Manchmal kann man dafür noch vorhandene Weisheitszähne verwenden.
Durch eine solche Behandlung kann Zahnersatz mit Implantaten oder Brücken manchmal vermieden werden.
Durch eine statisch bessere Verteilung der verbliebenen Zähne kann in Fällen von geringem Restzahnbestand manchmal herausnehmbarer Zahnersatz vermieden und eine festsitzende Lösung eingesetzt werden.

Steht ein Zahn stark gekippt und verhindert dadurch das Einsetzen einer Brücke oder eines Implantats, kann er durch eine kieferorthopädische Behandlung aufgerichtet werden.
Ist eine Lücke zu klein, um ein Implantat einzusetzen, kann sie oft durch eine kieferorthopädische Vorbehandlung vergrößert werden.

Selbstverständlich ist es möglich, die Zahnkorrektur mit unsichtbaren Methoden durchzuführen (siehe Menüpunkt „Unsichtbare Behandlungsmethoden“).

Die Behandlungsgeräte für erwachsene Patienten unterscheiden sich zum Teil deutlich von denen der Kinder und Jugendlichen, da Erwachsene auf Grund ihrer beruflichen und sozialen Situation hohen Wert auf ästhetische und unauffällige Lösungen legen.
Dazu zählen z.B zahnfarbene, unauffällige Brackets und Drähte, die Behandlung mit einer auf der Zungenseite der Zähne befestigten Zahnspange (Lingualtechnik) oder die Invisalign-Technik, d.h. Korrektur mit transparenten, herausnehmbaren Schienen.

Kontakt

Dr. J.-O. Westphal und Dr. M. Westphal

Kieferorthopäden

Sophienstrasse 8
95444 Bayreuth

Jugendabteilung
+49 921 61033
Erwachsenenabteilung
+49 921 61051

E-Mail: info@westphal-westphal.de

Anfahrt